Festigung von Farbschichten

Farbfestigung bei der Biblia Sacra

Bei dieser Bibel wiesen die Farb- und Goldschichten teilweise schwere Schäden auf. Diese waren durch die Benutzung, sehr häufig auch durch Knicke in den Pergamentseiten hervorgerufen worden. Besonders die dicke Grundierung unter dem Blattgold, die ziemlich hart war, ist durch die Bewegung der Pergamentblätter beim Blättern aufgebrochen.



Zahlreiche Miniaturen wiesen bereits grosse Farbverluste auf. Daher mussten die Miniaturen stabilisiert werden.



Bei dieser Restaurierung lag die grösste Schwierigkeit darin, dass die Grundierung unter dem Blattgold sich durch den Kontakt mit der Feuchtigkeit des Klebstoffes dehnte und dadurch die Goldschicht vom Pergamentträger wegdrückte. Dies konnte nur dadurch vermieden werden, dass mit einem weiteren Pinsel die Goldschicht an das Pergament gedrückt wurde, während der Klebstoff trocknete.
▶ PDF Download: Restaurierungprotokoll